Category Archives: Regeln

Hausordnung 5. Bärlin Pedäl Bättle Turnier 2016

5. BärlinPedälBättle 2016

Haus- und Veranstaltungsordnung Version vom 29.06.2016

Haus- und Veranstaltungsordnung

  • Das Betreten und Verweilen auf dem Gelände erfolgt auf eigene Gefahr.
  • Den Anweisungen der Veranstaltungsleitung, der MitarbeiterInnen und des Sicherheitspersonals sind unbedingt Folge zu leisten.
  • Zuwiderhandlungen können mit Platzverweis geahndet werden.
  • Ein Anspruch auf Erstattung des Eintrittsgeldes bei Ausschluss von der Veranstaltung besteht nicht.
  • Kinder und Jugendliche sind von den Personensorgeberechtigten oder ihren Begleitpersonen über die Haus- und Veranstaltungsordnung zu belehren.
  • Die Fürsorge- und Aufsichtspflicht für Kinder und Jugendliche liegt bei den Personensorgeberechtigten oder ihren Begleitpersonen.
  • Glasflaschen dürfen nicht mit auf das Gelände genommen werden.
  • Es gelten die Bestimmungen des Jugendschutzgesetzes in seiner jeweils aktuellen Fassung.
  • Die bereitgestellten Sanitäranlagen sind verpflichtend zu benutzen.
  • Müll jeglicher Art ist ordnungsgemäß in die dafür bereitgestellten Abfallbehältnisse zu entsorgen.
  • Offenes Feuer ist ausschließlich an den ausgewiesenen Feuerstellen gestattet.
    • Das erheben von personengebundenen Daten und persönlichen Daten zu kommerziellen oder gewerblichen Zwecken ist nur nach ausdrücklicher vorhergehender schriftlicher Akkreditierung durch den Veranstalter gestattet.
  • Das Bewerben und Anbieten von Produkten und Waren zu kommerziellen oder gewerblichen Zwecken ist nur nach ausdrücklicher vorhergehender schriftlicher Akkreditierung durch den Veranstalter gestattet.
  • Die Erstellung, Nutzung und Veröffentlichung von Ton, Bild- und Videomaterial zu kommerziellen oder gewerblichen Zwecken ist nur nach ausdrücklicher vorhergehender schriftlicher Akkreditierung durch die Veranstaltungsleitung gestattet.
    • Auf dem Gelände und während der gesamten Veranstaltung werden Ton-, Bild- und Videoaufnahmen erstellt. Mit dem Lösen der Eintrittskarte und der damit einhergehenden Annahme der Hausordnung, erkläre Sie Ihr Einverständnis zur Nutzung des oben benannten Materials
    • im Internet auf der Seite des Berlin Pedäl Bättle e.V. und/ oder
    • auf Erzeugnissen auf verschiedenen Medien (z.B. Flyer, Zeitschrift, DVD, CD, BlueRay) des Berlin Pedäl Bättle e.V. zu veröffentlichen und/ oder
    • zur Veröffentlichungen durch akkreditierte Presseagenturen in deren Medien im Sinne des Presserechtes.
  • Hunde sind an der Leine zu führen.

 

  • Benehmt euch und habt Spaß!

 

Veranstalter: Berlin Pedäl Bättle e.V.

Petersburger Straße 18

10249 Berlin

VR 34325 B

Berlin, 29.06.2016

Der Veranstalter

Turnierregularien Bättle 2016

Turnierregularien für das Bättle 2016

Der Turnierfrieden ist unbedingt zu wahren!

Stahlross:

Es werden nur eingängige Stahlrösser mit 26“ und ohne jegliche Extra- Anbauteile ( z.B. Halterungen für Schild und/oder Lanze, Körbe etc. ) zum Turnier zugelassen.

Ein Reservestahlross wird empfohlen.

Abnahme der Ausrüstung:

Die Stahlrösser, die Rüstung, die Schilde und Helme werden vor Beginn von den Kampfrichtern kontrolliert und abgenommen.

Schutzausrüstung:

Rüstungen und Helme dürfen keine scharfen oder spitz hervorstehenden Verzierungen haben, da diese ein Verletzungsrisiko darstellen.

Alle Wettkämpfe, außer Nüsseknacken und Ritzelstechen, müssen mit Helm, Schild (am Arm ), Brustpanzerung und bandagierten Handgelenken (Orthese z.B.) ausgeführt werden! Dem Knappen ist es gestattet, seinem Herren Schwung für den Start zu verleihen.

Kurzfristige Änderungen:

Wenn es erforderlich sein sollte, während des Turniers das Punkte- bzw. Wettkampfsystem zu ändern, so wird dieses kurzfristig mit allen Teamchefs abgestimmt. Es entscheidet die einfache Mehrheit.

Punktegleichstand:

Vorgehensweise bei Punktegleichstand in der Gesamtwertung: Wenn dieser Fall eintritt, werden die betroffenen Teams ein Stechen durchführen. Als Disziplin wird das Tauziehen gewählt.

Ausrüstung verleihen:

Sollte ein Team Probleme bei der Beschaffung / Herstellung der Ausrüstung (Kampfwagen, Rüstung, Schilde, Orthesen) haben, so kann diese eigenverantwortlich von anderen Teams ausgeliehen werden.

Freies Training:

Des Weiteren besteht die Möglichkeit, am Freitag, dem 30.09.2016, ein freies Training durchzuführen.

Anzahl Knappen:

Es ist durchaus erlaubt, mehr als einen Knappen pro Team zu beschäftigen…

Ersatzkämpfer Tjosten:

Für das Tjosten darf ein Ersatzkämpfer bei Verletzung eingesetzt werden. Dieser hat innerhalb von 2min nach Feststellung der Kampfunfähigkeit auf dem Platz zu sein, um dann den Platz des Kämpfenden einzunehmen.*

Die Disziplinen:

Continue reading

SPRING FIGHT auf der Berliner Fahrradschau – Regularien

SPRING FIGHT auf der Fahrradschau – Regularien

Am 19.03. und 20.03.2016 wird je ein Tagesturnier durchgeführt. Die geltenden Regularien dafür findet hier.
Gekämpft wird in den Disziplinen Nüsseknacken, Ritzelstechen, Rolandsreiten, Schwertkampf zu Velociped und Streitwagenrennen (Ben Hur). Wir wünschen allen Streitern ein erfolgreiches Turnier. Der Spaß sollte, trotz allen Ehrgeiz, im Vordergrund stehen.

 

  • Es gibt pro Tag einen Gesamtsieger

 

  • Die Disziplinen werden in der oben genannten Reihenfolge durchgeführt, da sich der
    Schwierigkeitsgrad immer mehr steigert

 

  • Nüsseknacken: 2 Durchgänge ( hin und zurück ),
    pro zerschlagener Nuss 5 Punkte.
    Maximal sind 30 Punkte möglich

 

  • Ritzelstechen: 2 Durchgänge ( hin und zurück ), pro aufgenommenem Ritzel, das über
    die Ziellinie gebracht wird,
    8 Punkte

 

  • Rolandsreiten: 2 Durchgänge ( hin und zurück ),
    10 Punkte bei Schildtreffer,
    pro Umdrehung 2 Punkte,
    Treffer durch den Roland -10 Punkte

 

  • Schwertkampf per Velociped: Die Startaufstellungen werden ausgelost, Gewinner kämpft
    gegen Gewinner, Verlierer gegen Verlierer. Ein Kampf dauert 2 min. Der Kampf gilt als
    gewonnen, wenn der Gegner vom Rad fällt oder mit dem Fuß den Boden berührt. Sollte dies
    nicht der Fall sein, dann entscheiden die Kampfrichter, wer den Kampf gewonnen hat
    ( Anzahl Treffer, Agilität…).
    Platz 1 = 20 Punkte,
    Platz 2 = 18 Punkte,
    Platz 3 = 16 Punkte,
    Platz 4 = 14 Punkte,
    Platz 5 = 12 Punkte,
    Platz 6 = 10 Punkte

 

  • Streitwagenrennen: Es werden 3 Runden gefahren. Die Startaufstellung wird ausgelost,
    danach fahren Gewinner gegen Gewinner und Verlierer gegen Verlierer.
    Platz 1 = 20 Punkte,
    Platz 2 = 18 Punkte,
    Platz 3 = 16 Punkte,
    Platz 4 = 14 Punkte,
    Platz 5 = 12 Punkte,
    Platz 6 = 10 Punkte

Vorbehaltlich kurzfristiger Änderungen durch das Schiedsgericht, welche vor Ort bekannt gegeben werden.